Der Jahrgang 2019

Wird außergewöhnlich jetzt gewöhnlich?

 

Bis vor kurzem hätten wir Winzer die Vegetations- und Reifebedingungen des Jahrgangs 2019 als außergewöhnlich beschrieben. Nach dem wärmsten Jahr 2018, folgte nun ein weiteres sehr warmes Jahr mit extremen Temperaturen bis über 40° Celsius.

 

Die Rebstöcke waren erneut gefordert. Neben dem Wassermangel, war es der Sonnenbrand auf den Traubenbeeren der der den Winzern zu schaffen machte.

 

Zum Glück hatten wir uns 2019 entschieden nicht zu Entlauben. So waren unsere Trauben gut geschützt vor der Sonneneinstrahlung der besonders heißen Tage im Juli und August.

 

Der September zeigte etwas unbeständigeres Wetter. Nun bekamen die Weinberge doch noch etwas Feuchtigkeit.

 

Dies bedeutete, dass Vorsicht vor Fäulnis geboten war.

 

Wieder einmal meisterten unsere Weinberge diese Herausforderungen des Jahres 2019 ziemlich gut.

 

Der Ertrag fiel zwar geringer, als der im Vorjahr aus. Die Reife der Trauben jedoch, lies nichts zu wünschen übrig.

 

Die aktuellen Weine gefallen uns sehr gut. Sie spiegeln die Eigenschaften der Weinberge und ihr Mikroklima super wieder.

 

Es erwarten Sie spannende Weine des Jahrgangs 2019, die trotz der Besonderheiten des Jahrgangs eine Frische und Lebendigkeit zeigen und natürlich die Bieber ``  sche Handschrift besitzen.